Arbeit als Liebe. Liebe als Arbeit.

Mi 06.02.

19:00* D

D
*Special in Anwesenheit der Künstlerinnen Lena Maria Thüring und Brigitte Dätwyler

Arbeit als Liebe. Liebe als Arbeit.

Feinfühliges Porträt von Frauen, die im Care-Bereich tätig sind

«Arbeit als Liebe. Liebe als Arbeit.» ist eine Videoarbeit von Brigitte Dätwyler und Lena Maria Thüring, die in enger Zusammenarbeit mit der FIZ Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration und fünf ihrer Klientinnen entstanden ist. Das von Damian Christinger initiierte und von den beiden Künstlerinnen realisierte Projekt untersucht Diskriminierungsmechanismen, mit denen Frauen in Zürich seit Jahrhunderten konfrontiert sind. Der Begriff der Nächstenliebe wird dabei wie ein Prisma auf die Care-Arbeit angewendet, die in unserer Gesellschaft immer noch mehrheitlich von Frauen geleistet wird. Mit fünf Klientinnen von der FIZ, die in der Care-Arbeit tätig sind, führten die Künstlerinnen Workshops durch, um aus deren Lebens- und Arbeitsalltag, aus Gesten und Bewegungen, eine Choreografie zu entwickeln und diese filmisch zu dokumentieren.

Das Projekt entstand im Rahmen des 500-jährigen Jubiläums der Zürcher Reformation.

von Brigitte Dätwyler, Lena Maria Thüring

Experimentalfilm
Schweiz 2018, 23 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 06.02.2019