Paradise - Yesh! 2018

Neues aus der jüdischen Filmwelt

Vom 14. bis 21. März 2018 finden im Houdini und im Arthouse Uto zum vierten Mal die Filmtage Yesh! - Neues aus der jüdischen Filmwelt statt. Hier geht's zur Programmübersicht.

«Paradise»
Meisterhaft von Kameramann Alexander Simonov in Chiaroscuro gefilmt, erzählt Regisseur Konchalovskiy eine düstere Geschichte von Liebe und Verlust, von Reue und Vergebung. Die Schicksale von drei Menschen treffen während des Zweiten Weltkriegs aufeinander: Die noble Russin Olga hat im besetzten Frankreich jüdische Kinder versteckt. Polizist Jules verhört sie und wird von Resistance-Kämpfern ermordet. Olga kommt in ein Konzentrationslager. Dort taucht Nazioffizier Helmut auf, ein Geliebter Olgas aus glücklichen Tagen. Olga, Jules und Helmut beichten oder rechtfertigen direkt in die Kamera ihre Taten, unterbrechen damit immer wieder die Erzählung und leiten sie über in einen überraschenden Schlusseffekt.

Schweizer Premiere

Paradise - Yesh! 2018

von Andrey Konchalovsky
mit Peter Kurth, Yulia Vysotskaya, Phillippe Duquesne

Drama
Russland 2016, 130 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 15.03.2018

Riffraff