Maktub - Yesh! 2018

Neues aus der jüdischen Filmwelt

Vom 14. bis 21. März 2018 finden im Houdini und im Arthouse Uto zum vierten Mal die Filmtage Yesh! - Neues aus der jüdischen Filmwelt statt. Hier geht's zur Programmübersicht.

«Maktub»
Chuma und Steve treiben Schutzgeld in einem Restaurant ein. Sie essen, gehen auf die Toilette - und eine Explosion schleudert das Duo durch die Luft. Alle sind tot, ausser Chuma und Steve. Ein Zeichen von Gott, glauben sie. Sie gehen zur Klagemauer, um zu beten. Steve nimmt einen Gebetszettel mit, weil er Notizpapier braucht. Eine Idee ist geboren: Chuma und Steve erfüllen Gebetszettel-Wünsche, aus Dankbarkeit für ihr Überleben. Doch die raue Wirklichkeit zerstört ihr erfolgreiches Engeldasein: Ihr Gangsterboss erfährt, dass das Schutzgeld nicht verbrannt ist, sondern von Steve und Chuma hintertrieben wurde. Die derbe, politisch garantiert unkorrekte, aber auch romantische Komödie ist in Israel ein grosser Publikumserfolg.

Schweizer Premiere

Maktub - Yesh! 2018

von Oded Raz
mit Guy Amir, Hanan Savyon, Gal Amitai

Komödie
Israel 2017, 100 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 16.03.2018

Riffraff