Riphagen - Yesh! 2018

Neues aus der jüdischen Filmwelt

Vom 14. bis 21. März 2018 finden im Houdini und im Arthouse Uto zum vierten Mal die Filmtage Yesh! - Neues aus der jüdischen Filmwelt statt. Hier geht's zur Programmübersicht.

«Riphagen»
Dries Riphagen war in den Dreissigerjahren eine führende Figur der holländischen Unterwelt, ein arroganter und skrupelloser Betrüger, also prädestiniert zur Kollaboration mit den Nazis. Mit Hinterlist spürte er die Verstecke jüdischer Familien auf und nahm ihnen mit falschen Versprechen ihr ganzes Hab und Gut ab, um sie dann den Nazis zu übergeben. Nur ein junger Polizist durchschaut das Schema. Seine Entschlossenheit, den soziopathischen Kriegsverbrecher vor Gericht zu bringen, mündet in ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel. In dieser Kombination aus historischem Biopic und spannendem Spionage-Thriller verkörpert Jeroen van Koningsbrugge überzeugend das gnadenlos Böse.

Schweizer Premiere

Riphagen - Yesh! 2018

von Pieter Kuijpers
mit Lisa Zweerman, Jeroen van Koningsbrugge, Kay Greidanus

Drama
Niederlande 2016, 131 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 15.03.2018

Riffraff