Norman - Yesh! 2018

Neues aus der jüdischen Filmwelt

Vom 14. bis 21. März 2018 finden im Houdini und im Arthouse Uto zum vierten Mal die Filmtage Yesh! - Neues aus der jüdischen Filmwelt statt. Hier geht's zur Programmübersicht.

«Norman»
Norman Oppenheimer geht durch Manhattan, spricht anscheinend einflussreiche Männer an, gibt sich in seinem abgetragenen Kamelhaarmantel als grossherzigen Vermittler aus, verspricht beidseitigen Gewinn. Bitte, lasst mich nur diesen einen Gefallen tun. Wäre mir eine Ehre! Ein Opfer verfolgt er bis in einen Lanvin-Laden. Kauft ihm sündhaft teure Schuhe. Jahre später kehrt dieses Opfer als israelischer Ministerpräsident nach New York zurück und nimmt Norman auf in seinen inneren Zirkel. Norman beginnt, sich in Versprechungen gegenüber einer jüdischen Gemeinde und in für ihn undurchsichtige politische Machenschaften zu verheddern. Die Titelfigur, hervorragend verkörpert durch Richard Gere, wählt heldenhaft einen tragischen Ausweg. Hervorragend besetztes, mysteriöses Drama.

Schweizer Premiere

Norman - Yesh! 2018

von Joseph Cedar
mit Richard Gere, Lior Ashkenazi, Michael Sheen, Steve Buscemi

Drama, Thriller
Israel 2016, 118 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 15.03.2018

Riffraff