A Land Without Borders - Yesh! 2018

Neues aus der jüdischen Filmwelt

Vom 14. bis 21. März 2018 finden im Houdini und im Arthouse Uto zum vierten Mal die Filmtage Yesh! - Neues aus der jüdischen Filmwelt statt. Hier geht's zur Programmübersicht.

«A Land Without Borders»
Die Generation des bekannten Journalisten und Regisseurs Nir Baram wurde mit Nachrichten über Ungerechtigkeiten, Fehlverhalten und Tötungen im israelisch-palästinensischen Konflikt geradezu bombardiert. Nach Jahrzehnten hatte man sich schon fast an den Horror gewöhnt. Nir Baram stellte fest, dass viele Menschen jede Hoffnung auf eine Lösung des Konflikts aufgegeben haben und dass die überwiegende Mehrheit der Israelis und internationalen Beobachter so gut wie nichts über das Leben in der West Bank wissen. Eineinhalb Jahre lang versuchte er beide Seiten der Besatzung zu verstehen. Das Ergebnis ist eine tiefgründige und nuancierte Reise durch fremde Orte und Erlebnisse.

Schweizer Premiere

A Land Without Borders - Yesh! 2018

von Michael Alalu, Nir Baram

Dokumentarfilm
Israel 2017, 62 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 21.03.2018

Riffraff