Rabbi Wolff - Yesh! 2017

Neues aus der jüdischen Filmwelt

Vom 23. bis 29. März 2017 finden im Houdini und im Arthouse Uto zum dritten Mal die Filmtage Yesh! - Neues aus der jüdischen Filmwelt statt. Die Programmübersicht finden Sie hier.

«Rabbi Wolff»
Willy Wolff ist gleichzeitig Rabbiner, Synagogendiener und Kantor. Der Vorsteher nervt sich zwar, dass der bald neunzigjährige Wolff die Übersicht in der jüdischen Gemeinde Schwerins mehr und mehr verliert. Aber der charismatische Rabbi lächelt das weg und trinkt eine Tasse Tee. Auch in Rostock amtet Wolff als Gemeinderabbiner. Ist der Sabbat vorbei, fliegt er nach London zurück. Dort lebt er exzentrisch: macht Yoga, besucht im grauen Cut das Rennen in Ascot, setzt 50 Pfund auf ein Pferd - und verliert. Egal! Spass gehöre zum Leben sagt Wolff. Dann fliegt er wieder nach Deutschland. Der Film porträtiert einen charismatischen Menschen voller Lebensfreude und mit einer bewegten Lebensgeschichte - und fördert das Verständnis für das (orthodoxe) Judentum.

Rabbi Wolff - Yesh! 2017

von Britta Wauer
mit Willy Wolff, Andreas Buchinger, Valeriy Bunimov

Deutschland 2016, 90 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 23.03.2017

Riffraff