Nahid - Iranian Film Festival 2016

Neue Filme aus dem Iran

Vom 26. Mai bis 1. Juni 2016 findet im Riffraff und im Houdini das zweite Iranian Film Festival Zurich statt, welches neue Filme aus dem Iran präsentiert. Die Programmübersicht finden sie hier.

«Nahid»
Nahid, a young divorcee, lives alone with her 10-year-old son in a Northern Iranian city on the Caspian Sea. According to the Iranian rules, the custody of the child belongs to the father, but he granted her the custody on the condition that she doesn‘t remarry. The relationship between Nahid and another man who loves her passionately and wants to marry her, will trouble her life as a woman and as a mother.

Die frisch geschiedene Nahid lebt mit ihrem zehnjährigen Sohn in einer Kleinstadt am Kaspischen Meer. Nach iranischem Gesetz liegt das Sorgerecht eigentlich beim Vater Ahmad. Der hat es unter einer Bedingung, dass sie nicht mehr heiratet, an seine Exfrau abgetreten. Als sich Nahid in den Hotelbesitzer Mas'ood verliebt und er um ihre Hand bittet, wird sie als Frau und als Mutter vor folgenschwere Entscheidungen gestellt... Sareh Bayat («A Seperation – Nader und Simin») spielt die Hauptrolle in diesem Drama um eine iranische Frau, die couragiert um Ihre Freiheit kämpft. Der Erstling der Regisseurin Ida Panahandeh wurde beim Cannes Filmfestival 2015 mit dem Spezialpreis der Sektion «Un certain regard» ausgezeichnet.

The film will be shown in its original language with German and French subtitles

Nahid - Iranian Film Festival 2016

von Ida Panahandeh
mit Sareh Bayat, Pejman Bazeghi, Navid Mohammad Zadeh, Milad Hossein

Drama
Iran 2015, 105 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 01.06.2016

Riffraff