Moon In The 12th House - Yesh! 2017

Neues aus der jüdischen Filmwelt

Vom 23. bis 29. März 2017 finden im Houdini und im Arthouse Uto zum dritten Mal die Filmtage Yesh! - Neues aus der jüdischen Filmwelt statt. Die Programmübersicht finden Sie hier.

«Moon In The 12th House»
Mira glaubt an Astrologie, nimmt Drogen und arbeitet in einem trendigen Nachtclub. Lenny findet Astrologie lächerlich, wohnt immer noch im Elternhaus und kümmert sich liebevoll um ihren kranken Vater. Die Schwestern verbindet nichts - ausser einem Verbrechen in ihrer Kindheit. Seither haben sie sich nicht mehr gesehen. Plötzlich taucht Mira bei Lenny auf. Sie müssen die Vergangenheit aufarbeiten und die Gegenwart klären, um Aussöhnung zu ermöglichen. Aber da sind noch der Vater, ein attraktiver Nachbar und der Nachtclub-Besitzer, den Mira verlassen hat.

Regisseurin Dorit Hakim hat Autobiografisches verarbeitet und einen Debütfilm geschaffen, der die Figuren und Milieus wirklichkeitsnah schildert und eine universelle Geschichte über familiäre Schuld und Sühne erzählt.

Moon In The 12th House - Yesh! 2017

von Dorit Hakim
mit Yaara Pelzig, Yuval Scharf, Gefen Barkai

Spielfilm
Drama
Israel 2016, 110 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 26.03.2017

Riffraff