Aka Nadia - Yesh! 2017

Neues aus der jüdischen Filmwelt

Vom 23. bis 29. März 2017 finden im Houdini und im Arthouse Uto zum dritten Mal die Filmtage Yesh! - Neues aus der jüdischen Filmwelt statt. Die Programmübersicht finden Sie hier.

«Aka Nadia»
Die junge Palästinenserin Nadia folgt ihrem Geliebten, einem Terroristen, nach England. Als er dort geschnappt wird, muss sie sich alleine in einer völlig fremden Welt durchs Leben schlagen. Schliesslich findet sie einen Weg, nach Israel zurückzukehren: als Jüdin Maya Goldwasser. Zwanzig Jahre lang führt sie in Jerusalem das Leben einer liebenden Ehefrau und Mutter. Sie ist eine gefeierte Ballett-Choreographin, niemand ahnt etwas von ihrer wahren Identität. Bis die Vergangenheit sie einholt... Neta Shpigelman verleiht ihrer Figur eindrücklich eine trotzige Melancholie, in der sich die gesellschaftliche sowie politische Wirklichkeit eines Landes spiegeln, das nach seiner eigenen Identität sucht.

Aka Nadia - Yesh! 2017

von Tova Ascher
mit Neta Shpigelman, Oded Leopold, Ali Suliman

Spielfilm
Drama
Israel 2015, 110 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 24.03.2017

Riffraff